Kartoffelpresse Test

Kartoffelpresse Test

Platz 1 – Westmark Spätzle und Kartoffelpresse

Westmark Spätzlepresse und KartoffelpresseHier rückt natürlich Westmark mit seinem Klassiker und inzwischen Bestseller auf den 1. Platz vor. Das kleine Edelstahlding ist als Kartoffelpresse sowie als Spätzlepresse optimal geeignet und hat dazu auch noch ein großes Fassungsvermögen für viel Essen in wenig Zeit. Der kleine schwarze Fixierstift kann rausezogen werden, um das zweiteilige Schmuckstück zu entzweien, um eine optimale Reinigung durchzuführen. Mit fast 50€% Rabatt kann man den Westmark diese Woche für 27,80€ erwerben. Aber selbts ohne diesen Rabatt ist diese Kartoffelpresse unser absoluter Testsieger.

Direkt zum Sparangebot von Westmark Kartoffelpresse zu Amazon

Platz 2 – Kückenprofi Komfort Presse

Küchenprofi Kartoffelpresse KomfortDas Edelstahl Küchenprofi Presonal hat auch im Bereich Kartoffelpresse coole Sachen zu bieten. Durch die seitliche Lochung kann der Inhalt schneller ausgequetscht werden und ist weniger vom Händedruck abhängig. Das macht die Arbeit hier sehr angenehm. Zugleich gibt es hier keine scharfen Kanten, um sich zu schneiden und das Küchenprofiteil ist leicht abwaschbar. Im Ganzen ein Komfort, der auch noch in einer Geschenkbox geliefert wird, um ihn gleich weiter zu verschenken. Aktuell gibt’s 11% im Sparangebot, so dass der Küchenprofi für 44,23€ bei Amazon raus geht.

Direkt zum Sparangebot von Küchenprofi Presse zu Amazon

Platz 3 – Chef’n Kartoffelpresse

Chefn Kartoffelpresse TestEin nicht ganz so bekannter Hersteller bringt hier solide gute Ware auf den Markt. Das 628 Gramm Leichtgewicht von Chefn macht, was es verspricht: Kartoffeln und alles, was leichter ist, locker und leicht durchpressen. Durch die Scharnierung wird es schwerer sein, wenn die Kartoffeln nicht gekocht sind oder härtere Materialien durchgehen sollen. Unsere Tests waren erfolgriech und alle Kundenrezessionen sind zufrieden. Das einzige, was für das Material und den Umfrage nicht so toll ist, ist der Preis von 38,84€, der einen bisschen schlucken lässt. Ansonsten ist Chef’n aber mit gut zu empfehlen.

Direkt zum Sparangebot von Chef'n Kartoffelpresse zu Amazon

Platz 4 – WMF Kartoffelpresse

WFM KartoffelpresseWer kann sich nicht zwischen Püree, Knödel, Sellerie und Apfelmus entscheiden? Der ist mit WMF mal wieder an der richtigen Stelle. Auch die Presse von WMF ist wieder aus edelsten Cromagan und kommt spülmaschinenfest. Allerdings ist dieses Allround-Gerät nicht ganz all-round. Es wurde an harte Materialien, wie Kartoffeln, Gemüse und Ähnliches gedacht. Bei Speiseeis oder Pudding-Ähnlichem geht diese Technologie aber nicht hinten los und quillt eher oben, als unten raus. für 28,99€ kann man in Sachen Preis-Leistungs-Verhältnis jedoch nicht meckern. Daher gibt’s bei uns den Platz 4.

Direkt zum Sparangebot der WMF Kartoffelpresse zu Amazon

Platz 5 – Gearmax Kartoffelpresse

Gearmax Kartoffelpresse im TestInnen matt, außen edelstahl-glänzend hat Gearmax sich mit einer Kartoffelpresse auf Kartoffeln und Gemüse spezialisiert. Aber auch Spaghetti-Eis und Spätzle sollten kein Problem darstellen. Die Tests und Kundenrezessionen zeigten aber, dass hier alles ein wenig schwergängiger ist, als versprochen wird. gutdurchgekoste Kartoffeln machen sich sehr gut, aber alles, was materialmäßig abweicht erweist sich als ein wenig schwerlaufend. Außerdem ist das Gearmax Teil mit 662 ein bisschen schwer, aber dafür leicht abwaschbar. Im Ganzen ist Gearmax jedoch als günstigster Top 5 – Teilnehmer mit 19,99€ gut dabei und durchaus zu empfehlen.

Direkt zum Sparangebot der WMF Kartoffelpresse zu Amazon

Das waren unsere Top 5 Kartoffelpressen. Falls Ihr Favorit nicht dabei war, werfen Sie doch einen Blick zum Amazon Sortiment.

Die Kartoffelpresse

Dieses metallische Küchengerät benutzt man, um gekochte Kartoffeln durch Quetschen zu Kartoffelbrei zu verarbeiten. Eine Kartoffelpresse besteht aus einem Behälter, in dessen Boden eine Platte mit Löchern oder Schlitzen eingesetzt wird. Mithilfe eines Hebels wird die gekochte Kartoffel nach unten durch die Bodenplatte gedrückt. Dadurch entsteht eine weiche Kartoffelmasse.

Die gewonnene Kartoffelmasse kann zu Kartoffelpüree, Klößen, Kroketten oder auch Spätzle weiterverarbeitet werden. Auch gekochtes Gemüse oder weiches Obst können Sie damit zerdrücken und zum Beispiel zu einem Kinderbrei oder zu einer Suppe weiterverarbeiten.

 Eine Kartoffelpresse sollte in keiner Küche fehlen. Wieso?

Vergleichen Sie doch mal den Geschmack zwischen einem selbst gemachten Kartoffelbrei und einem fertigen Kartoffelbrei in Pulverform. Das Aroma in der fertigen Kartoffelbrei-Tüte ist fast nicht existent. Denn der Geschmack eines frisch-zubereiteten Kartoffelbreis können Lebensmittelkonzerne nicht konservieren.

Für alle, die Kartoffel- und Gemüsebrei lieben. Für alle Familien mit Kindern.
Für sie lohnt sich daher die Anschaffung einer Kartoffelpresse.

Hier geht’s wieder hoch.

Hier geht’s weiter zum Bratenthermometer Test.

Guardar

Guardar

Guardar

Guardar

Guardar

Guardar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.